23.999 Euro für den Guten Zweck!

Am vergangenen Sonntag, 07.12.14, war es endlich so weit! Dieses Datum wurde von uns, Tour 3333, ausgewählt, um die bis dahin gesammelten Spendengelder an die drei Organisationen im Zuge des münz-Spendenlaufes in Montabaur zu übergeben.

Bernhard Münz beim münz-Spendenlauf in Montabaur vor dem Rathaus

Bernhard Münz beim münz-Spendenlauf in Montabaur vor dem Rathaus

Um 15:20 Uhr überreichten wir  € 23.999,- für den Guten Zweck! Eine Summe, die unsere Erwartungen und Ziele, die wir uns zu Beginn des Jahres gesteckt haben, übertroffen hat! Mit dem Verkauf der Kilometer und der Verteilung von Etappennamen, durch den Spendengala- und WelcomeBack-Abend, durch den Schülerspendenlauf der Theodor-Heuss-Realschule+… unzählige Gespräche mit Spenden- und Kooperationspartnern, Unternehmen und Privatleuten. Das Dankeschön geht an Euch alle!

Nach einleitenden Worten unseres Kooperationspartners Bernhard Münz fand vor einer großen Menschenmenge vor dem Rathaus Montabaur die Spendenübergabe statt:

Marcel Gläßer drückte vor Ort den Gästen und Zuhörern im Namen der Tour 3333 seinen Dank aus, sprach die Wichtigkeit des Teamworks an, das zu dieser tollen Summe führte!

Frau Margit Seinsche und Herr Margit Vogt nehmen für das Kinder- & Jugendheim den Scheck über € 10.333 ,- entgegen

Frau Margit Seinsche und Herr Manfred Vogt nehmen für das Kinder- & Jugendheim den Scheck über € 10.333 ,- entgegen

So konnten wir Frau Margit Seinsche (Mitarbeiterin der Kinder- & Jugendhilfe Arenberg) und Herrn Manfred Vogt (Leiter der Kinder- & Jugendhilfe Arenberg) einen Scheck von 10.333 ,- überreichen, um deren professionelle Arbeit mit Kindern zu unterstützen! Mit dem Geld wird die Außenanlage in Form eines neuen „Multicourt“ Platzes erneuert. Ein Platz, auf dem diverse Sportarten durch die Kinder ausgeführt werden können. So können die Jugendlichen weitere sportliche Aktivitäten auf dem Gelände in Arenberg ausüben, auch mit dem Ziel, dass die Mitarbeiter des Hauses dadurch etwas Entlastung erfahren. Das Geld ist dort gut aufgehoben; wir unterstützen von Tour 3333 gerne die professionelle Arbeit des Heims!

Frau Gisela Textor und Familie Nenartz

Frau Gisela Textor und Frau u. Herr Nenartz, Eltern der kleinen Amy

Frau Gisela Textor, Geschäftsführerin des ambulanten Kinderhospizes in Koblenz, nahm mit den Eltern der kleinen Amy den zweiten Spendenscheck über € 10.333 ,- entgegen. Wir möchten mit diesem Betrag der Familie helfen, ein für die im Wachkoma liegende Amy behindertengerechtes Auto zuzulegen. Die Familie legt großen Wert auf gemeinsame Aktivitäten mit Amy und ihren Geschwistern. Ein behindertengerechtes Fahrzeug ist hier unbedingt notwendig, um diese Gemeinschaft zu ermöglichen. Finanzielle Aspekte dürfen da aus unserer Sicht keine Barriere darstellen. Wir freuen uns, auch hier mit der Hilfe durch Tour 3333 untertsützen zu können.

Banner als Geschenk vom WelcomeBack Abend durch Schüler der Theodor-Heuss-Realschule+: Hier am Rathaus in Montabaur befestigt

Banner als Geschenk vom WelcomeBack Abend durch Schüler der Theodor-Heuss-Realschule+: Hier am Rathaus in Montabaur befestigt

€ 3.333 ,- gingen per Scheck an das Haus der Jugend in Montabaur! Leider war der Leiter der Einrichtung, Herr Ivan Sudac, verhindert. Er hat allerdings seinen Dank ausgedrückt und ist über die Summe erfeut! In der Einrichtung wird das Geld für Geräte aus dem sportlichen sowie gemeinschaftlichen Bereich eingesetzt. Zugang dazu haben nicht nur die Kinder der Einrichtung, sondern auch umliegende Kindergärten oder auch Vereine profitieren von dem kostenlosen Verleih der Gerätschaften. Wir sind froh, die dringend benötigte Hilfe leisten zu können.

Wir legen viel Wert auf Transparenz! Aus diesem Grund möchten wir die drei Organisationen begleiten und Ihnen zeigen, was genau mit dem Spendengeld passiert. Bildbeiträge und Berichte von vor Ort sollen dies zeigen!

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern und Gästen am vergangenen Sonntag in Montabaur! Die super Stimmung haben wir als Beleg dafür genommen, dass unsere Arbeit in der Öffentlichkeit stets auf ein offenes Ohr stößt und dass wir uns dadurch mit Tour 3333 auch in Zukunft als Institution für wohltätige Zwecke in der Region einsetzen werden!

Was bedeutet das genau?

  • Der Name soll gefestigt werden: Tour 3333 – Cycling.Endurance.Teamwork.Charity.
  • Mit neuen sportlichen Herausforderungen, primär im Radsport, möchten wir auf Gemeinschaft und Zusammenarbeit in der Region aufmerksam machen.
  • Alles mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen ein Stück mehr Lebensqualität bieten zu können!
  • Ein Konzept, um Freunde und Interessierte sowie Förderer an Tour 3333 teilhaben zu lassen – denn Teamwork steht als Erfolgsrezept fest!

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns auch in Zukunft auf diesem Weg begleitet!

Euer Team Tour 3333

 

DSC_2472

Adrian, Fabian, Christian, Marcel

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s